Blog Übersicht

Apple: Eine Billionen US-Dollar

06.08.2018 Kategorien:
Apple: Eine Billionen US-Dollar

Das Rennen
Damit ist das Rennen zu Ende. Und Apple landet auf dem 1. Platz. Viele von Ihnen werden sich nun fragen, welches Rennen? Nun in Amerika gab es bis zum Donnerstag, den 02.08.2018 kein Unternehmen welches die magische Marke, der 1 gefolgt von 12 Nullen US-Dollars, geknackt hatte. Viele der derzeit sehr erfolgreichen US Unternehmen waren auf dem richtigen Weg, aber Apple hat es zuerst geschafft. Beachten muss man hier, dass es sich nicht um das englische Billion handelt, was bei uns Milliarden entspricht. 

Die Apple-Aktie und die Quartalszahlen
Der Wert der einzelnen Aktie war dabei bei 207 Dollar. Grund für den nötigen Anstieg von gut 3 % waren die mehr als positiv ausfallenden Quartalszahlen. Dies hat der Aktie einen regelrechten Hype verschafft. Die Apple-Aktie galt schon lange als eine sichere Geldanlage. Dies konnte man besonders daran erkennen, dass Warren Buffet ebenfalls, am 04.05.2018, schlappe 75 Millionen in die Apple-Aktie Investierte. Diese addierten sich zu seinen vorhandenen 170 Millionen an Apple-Aktien. Warren Buffet gilt an der Börse als lebende Legende. Er investiert nur in Unternehmen, die er versteht, darum macht er lange Zeit einen großen Bogen um alle IT – Firmen. Was ihn und seine Anlagen vor der großen Dotcom Blase schütze. Als Grund für seinen Kauf nannte er die Scuttlebutt-Methode. Den Trick hat er aus einem Buch Namens „Common Stocks and Uncommon Profits“ des Investors Philip Fishers aus dem Jahre 1958. Die Methode bezieht sich auf das Vertrauen der Nutzer auf die Marke. Und dort sei Apple nicht zu schlagen.

Apples Firmengeschichte

Doch wie konnte Apple es so weit bringen? Apple ist ein Name, der aus unserer Wirtschaft derzeit nichtmehr zu streichen ist. Das Unternehmen hat eine Erfolgsgeschichte, die ziemlich einzigartig ist. Immerhin wäre das Unternehmen fast im Jahre 1996 zahlungsunfähig geworden und stand vor der Übernahme durch Oracle, Sun (heute Oracle), Hewlett Packard oder IBM. Danach holte man die IT-Ikone Steve Jobs zurück, beschnitt die Produktpalette und ging exklusive Deals mit dem langjährigen Konkurrenten Microsoft ein. Steve Jobs konnte mit der Geldspritze von Microsoft das Unternehmen neu aufbauen und schaffte es die Krise zu überwinden. Im Jahr 1998 konnte man wieder schwarze Zahlen schreiben. 2001 kam der iPod und iTunes. Damit begann der Aufschwung. Im Jahr 2007 folgte das iPhone. Und 2010 rollte das iPad in die Produktpalette. Mittlerweile sind Apple Produkte Kult. Die Nutzer wirken wie Jünger einer Sekte, die jedes Gerät haben müssen. Es wird bei neuen iPhones vor den Läden campiert, damit man auch ja eines der Ersten besitzt. Den meisten Nutzern ist dabei sogar egal, ob die Konkurrenz besser oder günstiger ist. Es ist eben genau dieser blinde Gehorsam den 
Warren Buffet investieren lies.

SEO Agentur Düsseldorf
SEO Tipps und Tricks 2020
SEO
SEO Agentur

Kostenlose SEO Analyse & Beratung

Fordern Sie schnell und unkompliziert ein Angebot für die Optimierung Ihrer Webseite.


Kontaktdaten

Andere: *

Website Information

Art: *
Logo *
Webdesign *
Art *
OnPage Optimierung *
  • Was wollen Sie erreichen?
  • Was sind Ihre Ziele?
  • Was ist Ihr Business?
  • Wo liegt Ihr Budget?

Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an info@sumasearch.de widerrufen.

Schließen
SEO in Düsseldorf
SEO Agentur
Angebot anfordern