Blog Übersicht

Das Bitcoin-Dilemma - Kryptowährung

08.01.2018 Kategorien:
Das Bitcoin-Dilemma - Kryptowährung

Der Hype um die Bitcoins reißt nicht ab. Bitcoins sind zurzeit in aller Munde. Doch der Hype hat nicht nur positive Einflüsse, der Bitcoin verlockt immer mehr ein Teil der Gesellschaft kriminelle Machenschaften zu tätigen und der jüngste steile Kursanstieg nahm vorläufig ein abruptes Ende. Zuvor bewegte sich der Bitcoin im 20.000 Dollar Bereich, momentan bewegt er sich nur noch im 13.000 Dollar Bereich. Ebenso büßten Kryptowährungen wie Litecoin oder Ethereum die vergangenen Tage prozentual zweistellig immens ein. Zuvor warnten Experten und Notenbanker öfters vor der Unberechenbarkeit der Bitcoins und anderen Kyptowährungen. Die Bitcoins gewährleisten keine Wertestabiliät, welche beispielsweise eine Eigenschaft von klassischem Geld ist. Dies lässt den Bitcoin zum Spekulationsobjekt werden. Der Bitcoin etabliert sich zwar in die Finanzwelt, dennoch droht die „Bitcoin Blase“ zu zerplatzen. Die extremen Kursauschläge der Bitcoins wirken sich äußerst negativ auf Online-Händer und Ladenbesitzer aus, denn durch öfters auftretende Schwankungen ist es notwendig die Preise ständig anzupassen.

Industrie wendet sich von den Bitcoins ab

2014 führten diverse Großkonzerne in den USA wie beispielweise Expedia, Microsoft, Ebay oder Dell die Kryptowährung als Zahlungsoption ein. Heutzutage sieht die Realität ganz anders aus. Dell schaffte die Bitcoins wegen zu „geringer Nachfrage“ wieder ab. Microsoft, Ebay und Paypal wollen sich zu ihren Erfahrungen mit der Kryptodevise nicht äußern. Expedia akzeptiert Bitcoins nach wie vor, aber lediglich nur noch spezifisch bei Hotelbuchungen auf der Expedia US-Website. Der Online-Computerspielehändler Steam sah sich gezwungen Anfang Dezember die Bitcoin-Annahme aufzulösen, da die Gebühren rasant angestiegen sind. Eine Transakation sei zuletzt von eingangs 20 Cent pro Transaktion letztendlich auf knapp 20 Dollar gestiegen sein.

Adé Bitcoin-Hype

Bitcoins lassen denken, dass man ohne Arbeit reich werden könnte, doch dies ist meistens nur eine illusionäre Täuschung. Oftmals ist dieser Reichtum nur Betrügern oder Vermögenden gegönnt. In der realen Wirtschaft landet kein „billiges Geld“ bei Schmälerungen von Löhnen, Investitionen, Renten und Finanzmärkten, daher entstanden auf dem Finanzmarkt gigantische Blasen. Der Bitcoin ist eine davon und wie bei jeglicher Finanzblase wird diese platzen. Dadurch findet nicht nur eine Vernichtung des Vermögens statt, sondern ebenso ein rasanter Wertfall bei Aktien, Immobilien oder Anleihen. 

SEO Agentur Düsseldorf
SEO Tipps und Tricks 2020
SEO
SEO Agentur

Kostenlose SEO Analyse & Beratung

Fordern Sie schnell und unkompliziert ein Angebot für die Optimierung Ihrer Webseite.


Kontaktdaten

Andere: *

Website Information

Art: *
Logo *
Webdesign *
Art *
OnPage Optimierung *
  • Was wollen Sie erreichen?
  • Was sind Ihre Ziele?
  • Was ist Ihr Business?
  • Wo liegt Ihr Budget?

Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an info@sumasearch.de widerrufen.

Schließen
SEO in Düsseldorf
SEO Agentur
Angebot anfordern