Blog Übersicht

SEO für Bilder - Bilder als Rankingfaktoren

14.11.2017 Kategorien:
SEO für Bilder - Bilder als Rankingfaktoren
Das neue Google-Bilder-Update im Jahre 2017

Seit Februar 2017 hat Google seine Google Bilder Suche erheblich geupdatet. Anstatt, dass ein Klick auf das Bild sofort auf die neue Webseite weiterleitet, wird das Bild in vergrößerter Ansicht in den Suchergebnissen angezeigt. Erst ein erneuter Klick leitet den Suchenden auf die Ursprungswebseite des Bildes. Das ist für alle Webmaster ein Problem, denn der durch die Bilder entstandene Webseitentraffic ist durch dieses Update erheblich zurückgegangen. Nur noch etwa 20 Prozent der Menschen, die sich ein Bild anschauen, suchen auf der Webseite nach weiteren Informationen.

Lohnt es sich also noch die Bilder zu optimieren? Die Antwort ist ja, denn ein gutes Ranking Ihrer Bilder spielt nicht nur für das allgemeine Ranking Ihrer Webseite eine Rolle. Auch nur 20 Prozent Traffic ist potenzieller Traffic Ihrer Webseite, den Sie sich nicht entgehen lassen sollten und welcher sich sogar verzehnfachen kann, wenn Ihr Bild es in die Bilderbox der normalen Googlesuche schafft.

Rankingfaktoren für Bilder

Auch wenn es nun schwerer ist, mit Bildern den gewünschten Traffic zu erreichen, hat sich bei den Rankingfaktoren nicht viel verändert. Sobald das Bild samt Informationen von den Google-Bots aufgenommen wurde, wird in der Bildersuche eine eigene Bild-URL erstellt. Danach entscheiden einige feine aber wichtige Faktoren, an welcher Stelle Ihr Bild erscheint.

Direkt beim Bild ist schon vor allem die Bild- und Dateigröße entscheidend. Querformate sind sehr viel beliebter als Hochformate und umso größer das Bild ist, umso detailreicher ist das Bild. Jedoch sollten das Bild und somit die Dateigröße nicht zu groß sein, um lange Ladezeiten zu vermeiden. Auch der Name der Datei und der zugehörige Ordner werden von Google nicht außer Acht gelassen.

Die unmittelbaren Textinhalte auf der Webseite, die Eif-Dateien und der Alternativ-Text (Bildbeschreibung, wenn das Bild nicht angezeigt werden kann) werden zudem auch nach Informationen durchsucht, denn Google ist was Bilder anbelangt so gut wie blind, das heißt, es kann nicht wirklich festgestellt werden, was der Inhalt des Bildes ist und Texte innerhalb des Bildes werden trotz Lesbarkeit immer außer Acht gelassen.

Bei der URL des Bildes müssen vor allem auch die Ladezeiten berücksichtigt werden. Daher kann die Bildgröße schon im Voraus angegeben werden und eine Skalierung des Bildes sollte vermeiden werden.

Genauso wie bei einer Webseite Backlinks generiert werden, ist es wichtig, ein Bild im Internet zu verbreiten. Daher ist das Ranking des Bildes umso besser, je öfter die Bild-URL auf anderen Webseiten verlinkt ist.

Eine hohe Popularität eines Bildes birgt aber auch Gefahren. Die Bedeutung des Bildes wird durch abermaliges Hochladen oft verschwommen, was zur Folge hat, dass das Ursprungsbild aus der Suche verschwindet und oft tritt der nicht gerade seltene Fall ein, dass eine andere Seite als Linkziel des Bildes angegeben wird, wenn diese Seite populärer ist.

Optimierungsmöglichkeiten im Bereich der Google Bilder-Suche

Vorerst muss immer abgewägt werden, wie populär das gewählte Bild schon ist. Denn ist dieses schon sehr oft vertreten, ist es schwer im Ranking gegen die anderen Bilder anzukommen und man sollte sich lieber an einem anderen Bild versuchen.

Danach müssen vor allem die oben genannten Kriterien eingehalten werden, um Ihr Bild weit oben in der Suche zu platzieren. Achten Sie dabei auch auf die ästhetischen Vorlieben Ihres Suchbegriffes. Die Farbpalette, Schriftart und vieles mehr kann sich nämlich von Suchbegriff zu Suchbegriff stark unterscheiden.

Zu guter Letzt kann Ihr Bild selber als Werbetafel agieren. Durch ein in die Ecke gesetztes Logo oder einem Wasserzeichen wissen die Betrachter immer, von wem dieses Bild stammt und werden auf Sie aufmerksam.

 

SEO Agentur Düsseldorf
SEO Tipps und Tricks 2020
SEO
SEO Agentur

Kostenlose SEO Analyse & Beratung

Fordern Sie schnell und unkompliziert ein Angebot für die Optimierung Ihrer Webseite.


Kontaktdaten

Andere: *

Website Information

Art: *
Logo *
Webdesign *
Art *
OnPage Optimierung *
  • Was wollen Sie erreichen?
  • Was sind Ihre Ziele?
  • Was ist Ihr Business?
  • Wo liegt Ihr Budget?

Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an info@sumasearch.de widerrufen.

Schließen
SEO in Düsseldorf
SEO Agentur
Angebot anfordern