Blog Übersicht

Vivaldi - Browser statt Classic

16.04.2018 Kategorien:
Vivaldi - Browser statt Classic

Vivaldi - Mehr als nur Classic

Die spinnen die Norweger! Innovation gegen den Mainstream

Vivaldi ist anders und neu - Punkt und Ende. Nein, natürlich werden wir Ihnen mehr verraten über den bekanntesten unbekannten Browser. Wie bereits in unserem Blog über Opera Neon erwähnt, ist die Wahl des Browsers totale Geschmackssache, anders als bei der Wahl zwischen Windows und Apple. Auch die Wahl Iphone oder Samsung ist schwer dagegen. Browser unterscheiden sich kaum. Was macht also dieses kleine raffinierte Programm von Jon Stephensons (ehemaliger CEO und Mitgründer von Opera Software) anders?

 

Back to life Back to Presto!

So oder so ähnlich muss sich Jon Stephensons geäußert haben, als er sagte, dass er aus Opera Softwares austritt und Vivaldi gründet. Es ist einer der letzten Browser, die als Gerüst auf die sogenannte Presto Engine zurückgreifen. Eines der besonderen Features, die erst einmal nur Vivaldi nutzt. Presto wurde vorher auch von Opera genutzt, hat aber nach der Neustrukturierung des Unternehmens seinen Stellenwert eingebüßt.

Obwohl Opera als Browser von den Kritikern stets gelobt wurde für seine unorthodoxen Methoden und seine alternative Herangehensweise entschied man sich gegen die eigene Engine. Nur Opera Mini nutzt diese noch.

Das war Jon Stephensons zu wenig. Er wollte Presto treu bleiben. Also gründete er einfach ein neues Team für einen neuen Browser.
Dies war die Geburtsstunde von Vivaldi.

 

Vivaldi? Das war doch dieser Musiker!

Vivaldi war ein berühmter Komponist des Barocks. Er wurde am 4. März 1678 in Venedig geboren und starb im Jahre 1741 in Wien. Eines der besonderen Merkmale, Vivaldi war auch geweihter Priester.

 

Wieso entschied man sich nun für Vivaldi als Namen?

Vivaldi war anders. Vivaldi schaffte es die Arbeit, als Musiklehrer mit der Kirche zu vereinen. Er hatte zu seiner Zeit einen fast legendären Ruf. Menschen, die durch Italien reisten wollten auch nach Venedig in das Ospedale della Pietà (ein von der Stadt getragenes Waisenhaus) den Mädchenchor sehen, für welchen Vivaldi die Noten schrieb.
Der Name Vivaldi bietet, neben seinem guten Ruf, noch andere Vorteile. Er ist eingängig und weltweit bekannt.
Da der erste Browser schon Opera hieß, sollte der zweite Browser wohl auch etwas mit Musik im Namen tragen.

 

Warum sollte man sich Vivaldi vielleicht nicht nur anhören, sondern auch mal anschauen?

Nun Vivaldi ist wirklich besonders. Unter dieser Fülle an Browsern, von denen einer dem anderen gleicht, sticht Vivaldi einfach hervor. Wie der Feuervogel aus der Asche. Vivaldi setzt auf Individualisierung. Ähnlich wie Neon bei Opera.

Direkt beim ersten Start von Vivaldi wird man gefragt, wie man es gerne einrichten würde. Wie hell oder dunkel das Ganze sein soll und auch wo man seine Tabs am liebsten unterbringen möchte. Einer der Vorteile das auch Chrome Elemente genutzt wurden, es gibt Plugins.

Ein besonders interessantes Feature ist die Gestensteuerung. Durch einfaches Klicken und Halten der rechten Maustaste weiß der Browser nun kommen Gesten und übersetzt diese selbst gezeichneten Formen in Kommandos. Zwar ist dies auch in Opera nutzbar, aber es war ja auch einmal eine Firma.Mit einfachen Bewegungen wie rechte Maustaste + Maus nach unten Bewegen öffnen Sie einen neuen Tab. Klingt jetzt nicht so wild, ist aber neu.

 

Und wenn ich unterwegs bin?

Nun hier findet man wirklich einen Nachtteil. Neben seinem größeren Konkurrenten hat Vivaldi natürlich nicht das gleiche Budget. Und mit Safari oder Chrome kann sich Vivaldi natürlich überhaupt nicht messen. Eine mobile Version fürs Handy hätten wir trotzdem sehr schön gefunden. Sodass wir auch von Zuhause weiter machen können, was wir unterwegs begannen.

Zwar wurde uns eine Version für unterwegs versprochen, aber wir haben keine Ahnung, wann diese kommen wird. Auch gibt das Unternehmen sonst wenige Informationen, wie es mit Vivaldi weiter gehen wird. Wir wünschen jedenfalls viel Glück an das kleine Unternehmen im Norden von Europa.

SEO Agentur Düsseldorf
SEO Tipps und Tricks 2020
SEO
SEO Agentur

Kostenlose SEO Analyse & Beratung

Fordern Sie schnell und unkompliziert ein Angebot für die Optimierung Ihrer Webseite.


Kontaktdaten

Andere: *

Website Information

Art: *
Logo *
Webdesign *
Art *
OnPage Optimierung *
  • Was wollen Sie erreichen?
  • Was sind Ihre Ziele?
  • Was ist Ihr Business?
  • Wo liegt Ihr Budget?

Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an info@sumasearch.de widerrufen.

Schließen
SEO in Düsseldorf
SEO Agentur
Angebot anfordern