Kostenlose
Fordern Sie schnell und unkompliziert ein Angebot für die Optimierung Ihrer Webseite.
Suchbegriffe bestimmen
Bitte geben Sie die für Sie wichtigen Suchbegriffe an. Wir analysieren die Angegebenen Suchbegriff und Sie erhalten eine umfangreiche
Weiterer Suchbegriff
3 + 4 = (Ziffer eingeben)

Kostenlose SEO Analyse

Google gesteht: Mehr als eine halbe Millionen Android-Geräte ist gefährdet!

24.03.2017 Kategorien: in Allgemein
Google gesteht: Mehr als eine halbe Millionen Android-Geräte ist gefährdet!

<p style="text-align:justify">Nichtsahnend laden Sie sich eine kostenlose Spieleapp eines angesagten Handygames herunter und zack - Ihr Handy wurde gehackt. Damit dies und viele andere Schäden gar nicht erst entstehen können, geht Google nun massiver gegen solche Sicherheitslücken und schadhaften Apps im Play Store. Doch musste der Internetgigant neuerlich gestehen: Mehr als eine halbe Millionen Android-Geräte verfügen nicht über regelmäßige Sicherheitsupdates der Firma Google Inc.</p> <p style="text-align:justify"> </p> <p style="text-align:justify">Dies stellt deshalb ein Problem dar, weil nicht ausgelieferte Sicherheitsupdates Handy angreif- und kaperbar machen. Dabei sind entgegen viel...</p>

Nichtsahnend laden Sie sich eine kostenlose Spieleapp eines angesagten Handygames herunter und zack - Ihr Handy wurde gehackt. Damit dies und viele andere Schäden gar nicht erst entstehen können, geht Google nun massiver gegen solche Sicherheitslücken und schadhaften Apps im Play Store. Doch musste der Internetgigant neuerlich gestehen: Mehr als eine halbe Millionen Android-Geräte verfügen nicht über regelmäßige Sicherheitsupdates der Firma Google Inc.

 

Dies stellt deshalb ein Problem dar, weil nicht ausgelieferte Sicherheitsupdates Handy angreif- und kaperbar machen. Dabei sind entgegen vieler Erwartungen keine zu spät erhaltenen Updates gemeint, sondern gänzlich nicht gepatchte Android-Geräte! Bei diesen müssten rein theoretisch nämlich nicht mal infiziöse Apps auf dem Play Store heruntergeladen werden, sondern es würde schon genügen, wenn Malware aus dem Netz aufs Smartphone gelangt.

 

Trotz dieser enormen und bedenklichen Sicherheitsproblematiken stuft Google das vergangene Jahr 2016 als Erfolg im Kampf gegen Angriffe und Trojaner ein. Auch sind nach eigenen Aussagen wohl “nur” sieben Promille alle Apps schädlich, wovon wiederum “nur” ein halbes Promille installiert auf Android-Geräte gelangt.

 

Doch um diese Sicherheitslücken wissen die wenigsten Handybesitzer und installieren bedenkenlos Apps und klicken jeden interessant wirkenden Link an. Warum Sie dies besser nicht machen sollten, sollte Ihnen hoffentlich spätestens nach diesem Beitrag klar sein.

 

Nun lautet ja eigentlich die alles entscheidende Frage, was man dagegen tun kann. Grundsätzlich gilt es leider abzuwarten, wie Google in nächster Zeit verfahren möchte und in welcher Weise die Firma hiergegen angehen wird. Sie sollten sich allerdings sowohl als Android- oder auch Apple-Nutzer überlegen, welche App Sie auf Ihr Handy laden und welchen Link Sie anklicken. Auch hier können Sie viel Risiko einsparen, wenn Sie nicht alles und jede App auf Ihr Handy einladen.

Wir bieten Lösungen für Webentwicklung, Online Reputations Management und App-Programmierung.

 

Webdesign                   Online Reputations Management (ORM)                    Appentwicklung für iOS, Android & WindowsPhone


Top