Kostenlose
Fordern Sie schnell und unkompliziert ein Angebot für die Optimierung Ihrer Webseite.
Suchbegriffe bestimmen
Bitte geben Sie die für Sie wichtigen Suchbegriffe an. Wir analysieren die Angegebenen Suchbegriff und Sie erhalten eine umfangreiche
Weiterer Suchbegriff
3 + 4 = (Ziffer eingeben)

Kostenlose SEO Analyse

Just know me for 24 hours!

30.01.2017 Kategorien: in Allgemein
Just know me for 24 hours!

Just know me for 24 hours! Der kleine “Facebook” möchte bitte aus dem Småland abgeholt werden - so oder so ähnlich könnte man sich den brandneuen Funktionstests des Social Media Riesen zumindest nähern. Denn was Instagram sich bei Snapchat schon bereits vor einiger Zeit abgeschaut hat, will nun auch Facebook für sich beanspruchen und testet die Stories-Funktion bereits eingehend in Irland. Doch welchen Mehrwert habe ich als Nutzer hiervon nochmal genau?? >>

Just know me for 24 hours!

 

Die “Stories”-Funktion der führenden Social Media Plattformen kann mitunter schon ganz praktisch sein. Sie ermöglicht es Ihnen Freunde und Kollegen für einen begrenzten Zeitraum von nur 24 Stunden an privaten Erlebnissen und Momenten Ihres Lebens teilhaben zu lassen und danach - Futsch! - ist Ihr geteiltes Bild für immer aus dem Internet gelöscht.

 

So zumindest der Grundgedanke. Während man nämlich bei Snapchat früher keinen Screenshot des geteilten Bildes anfertigen konnte, so ist dies mittlerweile schon möglich - doch immerhin bekommt der bzw. die Teilende eine Benachrichtigung, sobald ein Bildschirmfoto des Storybildes gemacht wurde (und zeitweilen auch von welchem Nutzer).

 

Sollte diese Funktion von den Facebook Entwicklern jedoch außer Acht gelassen werden, so droht eine Publikation eines peinlichen Storybeitrags durch Dritte und der ursprüngliche Ansatz des Storysharings wird hinfällig.

 

Doch ist es wirklich erstrebenswert Bilder und Inhalte zu teilen, welche bewusst zeitlich befristet sind, damit Sie nicht in vernetzten Umlauf geraten können?

 

Diese Frage muss jeder User für sich selbst entscheiden. Denn So hat auch die “Story”-Funktion seine entschiedenen Vor- und Nachteile.

 

Beruflich kann die Nutzung der anstehenden Facebook Neuerung jedoch einiges Kundenbindungspotenzial bereitstellen. So kann mithilfe der zielgruppengerechten Verwendung des Content Tools bei potenziellen Neu- sowie loyalen Bestandskunden ein Gefühl der Privilegierung erzeugt werden, indem vergängliche Teilhabe beispielsweise am Unternehmensgeschehen gewährt wird.

 

Auch wird der Wert der Identifikation der User mit Ihrem Unternehmen aufgrund einer intensiveren Beschäftigung mit den Produkten, dem Team und dem Arbeitsalltag erzeugt und höhere Wechselbarrieren auf der Gefühlsebene Ihrer Kunden können erarbeitet werden.

 

Doch auch alle noch so rationalen Beweggründe zur Nutzung dieser neuen Funktion sollten Sie nicht vergessen lassen, dass - obgleich der Kurzlebigkeit Ihrer Inhalte - ein strukturierter Contentplan samt übergeordneter Zielsetzung den Weg zum Erfolg ebnet und missverständliche, peinliche oder gar schädigende Inhalte unter keinen Umständen in Umlauf zu bringen sind.

 

Nicht mal für 24 Stunden!

 

Wir bieten Lösungen für Webentwicklung, Online Reputations Management und App-Programmierung.

 

Webdesign                   Online Reputations Management (ORM)                    Appentwicklung für iOS, Android & WindowsPhone


Top