Blog Übersicht

Mit einer 360 Wendung nach oben

20.09.2017 Kategorien: Wissenswert
Mit einer 360 Wendung nach oben

Um es kurz zu erklären: 360 Grad Videos werden mit speziellen Kameras aufgenommen und durch verschiedene Programme zu einem einzigartigen Video zusammen gefügt. Schaut man nun dieses Video mit einem kompatiblem Browser, dem Smartphone oder einer VR-Brille an, kann man sich im Video um 360 Grad drehen und nach oben und unten umsehen. Google brachte die 360 Grad Videos im März 2015 auf YouTube. Viele nutzen diese Möglichkeit, um Zuschauern einzigartige Orte zu zeigen und in ein Geschehen mehr einzubinden.

Daher ist dieser Trend auch für Unternehmen eine gute Gelegenheit, um als sogenannte „Trendsetter“ auf den Zug aufzuspringen, das Format für Werbevideos zu nutzen und viele potentielle Kunden zu begeistern.

Mit dem Trend mitzugehen lohnt sich hier vor allem für den Tourismusbereich, um diese an verschiedene exotische Orte zu führen, Für den Immobilienmarkt, damit diese die Immobilie besichtigen können ohne wirklich vor Ort zu sein, für Testfahrten als Beifahrer in neuen Fahrzeugen oder auch für besondere Bühnenerlebnisse bei Theater und Musik lohnt sich der Trendsetter ebenfalls. Immer häufiger werden auch für das Vorstellen von Produkten oder der Besichtigung einer Firma 360 Grad Video genutzt, um diese genauer zeigen zu können.

Aber wie filmt man eigentlich solch ein Video? Für das Drehen werden besondere Kameras genutzt, welche mit mehreren Linsen auch mehrere Videos drehen. Diese werden dann im Nachhinein nachbearbeitet und zu einem großen Ganzen zusammengeflickt.

Die einfachsten und günstigsten Varianten sind Kameras mit 2 Linsen, welche sich über eine App steuern lassen. Diese fügt zudem die Videos selbst zusammen, sodass diese (wenn überhaupt) nur noch am Computer etwas zusammen geschnitten werden müssen. Man kann das Video zudem sofort von der App hochladen und sogar damit live streamen.

Die teurere Variante greift auf mehrere Kameras (sechs +) zurück, welche an einer Halterung befestigt werden. Diese einzelnen Videos müssen dann nachträglich alle zusammengeflickt und geschnitten werden. Das bedeutet zwar mehr Aufwand und höhere Kosten, doch die Qualität des Videos ist am Ende viel höher.

Vor dem Dreh muss ein Unternehmen sich aber genau überlegen, was er mit dem Video erreichen will und wie er den Kunden abholen will. Denn dieser agiert in den Videos trotz allem nur als Zuschauer.

Daher muss man versuchen, den Kunden bestmöglich in das Video einzuspannen. Dies gelingt, indem beispielsweise die Darsteller die Kamera und so den Zuschauer ansprechen oder den Kunden dazu anstachelt, das Video mehrmals zu schauen, indem man in jeder Richtung immer wieder etwas Neues zu entdecken hat.

Ob Sie diesen Trend für sich nutzen können, um auch Profit daraus zu schlagen, hängt also immer von einer spannenden Idee, sowie Ihren Budgetvorstellungen und den Qualitätsansprüchen ab, die Sie haben. Wichtig ist, bei Trends schnell zu handeln, denn in unserer schnellen Welt kann schon morgen die Welt durch etwas Neues auf den Kopf gestellt werden.

 

SEO Agentur Düsseldorf
SEO Tipps und Tricks 2020
SEO
SEO Agentur

Kostenlose SEO Analyse & Beratung

Fordern Sie schnell und unkompliziert ein Angebot für die Optimierung Ihrer Webseite.


Kontaktdaten

Andere: *

Website Information

Art: *
Logo *
Webdesign *
Art *
OnPage Optimierung *
  • Was wollen Sie erreichen?
  • Was sind Ihre Ziele?
  • Was ist Ihr Business?
  • Wo liegt Ihr Budget?

Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an info@sumasearch.de widerrufen.

Schließen
SEO in Düsseldorf
SEO Agentur
Angebot anfordern