Blog - News & Google

Blog - News & Google

Smartphone Sucht - technische Allrounder

Der technische Allrounder | Das Smartphone

Die gefährliche „Smartphone“ Sucht

Dauerbegleiter | Das Smartphone Es ist nicht in Frage zu stellen, dass das Smartphone heutzutage einiges erleichtert im Alltag. Das Smartphone hat nicht nur viele Vorteile, sondern auch diverse Nachteile, welche oftmals unterschätzt werden. Wer nicht wirklich auf seinen „Konsum“ achtet, kann schnell der Sklave seiner eigenen Nutzungsgewohnheiten werden. Das Smartphone kann ganz tückisch sein, denn es kann wie Games oder Glücksspielautomaten den Nutzer abhängig machen und ganz unbewusst in eine Sucht drängen. Alexander Markowetz, Informatiker, der an der Universität Bonn zu dem Thema digitaler Burnout geforscht hat, erläutert den Verlauf so: Wenn man eine Handlung ausführt, folgt daraufhin eine Überraschung, sprich beispielsweise eine neue Nachricht oder eine Information über einen neuen Beitrag bei Facebook. Diese Kettenreaktion löst in unseren Körpern oftmals das Glückshormon Dopamin aus, welches uns daraufhin verleitet, das Smartphone immer wieder in die Hand zu nehmen und zu begutachten.

 

 

Doch wann fängt die Sucht an?

Das mehrmalige Nutzen des Smartphone am Tag lässt sich nicht gleich als Sucht beziffern. Die Sucht ist immer von verschiedenen Faktoren abhängig. Manche Menschen nutzen das Smartphone lediglich, um Stress abzubauen oder suchen Zuflucht, um „der realen Welt zu entkommen“ – um in keine Sucht zu rutschen, ist es wichtig, sich die eigenen Auszeiten konkret zu definieren. Aber auch wenn der Handykonsum noch keiner Sucht gleicht, bringt die übermäßige Nutzung dennoch Nachteile. Unter zu hohem Konsum kann das Glücksempfinden leiden oder die generelle Produktivität. Ein Klingelton, der einen Anruf oder eine neue SMS ankündigt, kann schon reichen, bei einem Handysüchtigen für einen regelmäßigen Adrenalinausstoß zu sorgen.

Prinzipiell sagt man, dass man als handysüchtig gilt, wenn man das Handy mehr als 60-mal am Tag nutzt. Laut einem Marktforschungsexperten sind weltweit 176 Millionen Menschen von der Sucht, das Handy ständig zu gebrauchen, betroffen.

Posted in Blog on Feb 07, 2018

SEO Agentur Düsseldorf
SEO Tipps und Tricks 2020
SEO
SEO Agentur

Kostenlose SEO Analyse & Beratung

Fordern Sie schnell und unkompliziert ein Angebot für die Optimierung Ihrer Webseite.


Kontaktdaten

Anrede: *

Website Information

Art: *
Logo *
Webdesign *
Art *
OnPage Optimierung *
  • Was wollen Sie erreichen?
  • Was sind Ihre Ziele?
  • Was ist Ihr Business?
  • Wo liegt Ihr Budget?

Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an info@sumasearch.de widerrufen.

Schließen
SEO in Düsseldorf
analytics
seo
SEO Agentur
Google Analytics
SEO