Alles rund um das Thema Content Architektur

Texte, Bilder, Grafiken und Videos sind der Inhalt einer Website. Nur ist es auch besonders wichtig, diesen Inhalt auf der Webseite strukturiert aufzubauen, damit die Informationsbedürfnisse der User bestmöglich gestillt werden können. Denn User möchten gut unterhaltet werden und bestmöglich informiert werden. Sind diese Voraussetzungen nicht gegeben, kommt es vor, dass Nutzer die Seite schnell wieder verlassen. Die Strukturierung der Webseite wird Content Architektur (Inhaltsarchitektur) genannt und ist ein äußerst wichtiger Bestandteil der Suchmaschinenoptimierung. Um dafür zu sorgen, dass die Dwell Time (Verweildauer) der User auf der Website gesteigert wird, ist es wichtig, dass der Content auf eine ganz bestimmte Art und Weise strukturiert wird, die wir Ihnen in unseren nachfolgenden Erklärungen ein Stück weit näher bringen möchten.

Wir bieten die Lösungen

Wenn der Nutzer mit dem Wunsch an unseren Inhalt herantritt, möglichst viele Informationen zu erhalten, ist eine gute Struktur das Nonplusultra. Genau dafür ist Content in der Regel da: Derjenige, der einen Computer erwirbt, möchte möglichst viele Informationen zu den verbauten Teilen haben. Wer ein Hotelzimmer bucht, möchte möglichst viel über die Räumlichkeiten erfahren, in denen er seine freie Zeit verbringen wird. Antworten und Fragen sind das, was die User an unsere Seite bindet.


Das A und O: Content bestmöglich optimieren

Es bieten sich gleich mehrere Schritte, mit welchen Sie Ihre Seite für Ihre User interessanter gestalten können:

Verfassen Sie ausschließlich nützlichen Inhalt: Nicht die Suchmaschinen sind die Empfänger der Inhalte, sondern die User! Es ist keinesfalls falsch Texte und Bilder SEO-technisch zu optimieren. Doch behalten sie Eines stets im Hinterkopf: Den Usern muss beim Besuch Ihrer Seite eine positive Erfahrung geboten werden.

Holen Sie den Leser ab: Eine gute Einleitung ist wichtig. Der Leser steigt schnell und ohne jegliche Komplikationen in den Text ein. Gleichzeitig weckt die perfekte Einleitung das Interesse nach mehr – das Weiterlesen wird quasi garantiert!

Begleiten Sie den Leser durch den Text: Zum Weiterlesen motivieren Sie den Leser mit einer durchdachten Gliederung, harmonischen Inhaltsblöcken und Text begleitenden Medien (Grafiken, Bilder, Videos).

Skimming vereinfachen: Headlines und Sublines sollen über das Thema des nachfolgenden Absatzes informieren. Gleichzeitig sollen diese den Leser aber auch begeistern und packen. Überfliegen User den Text dann kurz, kommen sie so viel schneller an die Informationen, die sie interessieren.

Beste Qualität zur Verfügung stellen Der Content wie Bilder, Grafiken und Videos sollte stets von hoher und professioneller Qualität sein. Auch die Authentizität dieser ist eine Voraussetzung. An Glaubwürdigkeit verlieren die, die auf ihrer Webseite mit Stock-Material um sich werfen, schnell. Auch sollten die Medien immer zum umliegenden Text passen. Erscheint der passende Text erst viele Absätze später, zeugt das von wenig Professionalität.

Zuerst einmal das Wichtigste: Kein Leser verspürt das Bedürfnis sich zunächst durch irrelevante Textpassagen zu schleppen, um dann erst zum Schluss an die wichtigen Informationen zu gelangen. Zwar steigert das vielleicht die Verweildauer auf der Webseite, beim User sorgt das allerdings für kein positives Gefühl. Deshalb sollte das Wichtigste in einem Sinnabschnitt immer zuerst erscheinen.

Relevante Informationen hervorbringen: Buzzwords (Schlagwörter) fallen dem Leser sofort ins Auge, wenn diese fett markiert werden. Leser, die den Text nur überfliegen, können diese so besser erfassen. Auch wird der Inhalt von Sätzen und Abschnitten so viel besser hervorgehoben.

Verfassen Sie ein Fazit: Der Schluss soll den gesamten Content sinngemäß zusammenfassen, sodass auch jener, der keinen Zugang zum Inhalt hätte, einen guten Überblick erhalten würde.


Wann setzt sich ein Text durch?

Wenn der Text auf Ihrer Webseite nicht funktioniert, helfen auch die oben genannten Maßnahmen leider nicht mehr viel.

Gemeint ist: Vor allen Dingen muss das verwendete Material aufrichtig und echt wirken. Auch ist eine gewisse Einfachheit von Vorteil, denn diese verschafft dem Text eine hohe Lesbarkeit (Readability). Zu viel Komplexität ist hier nicht angebracht. Besonders wichtig: Die Art und Weise sollte zur Website passen und die entsprechende Zielgruppe ansprechen. Um den Lesefluss zu steigern, sollten die darauffolgenden Sätze aufeinander aufbauen. Ein Tipp ist die Einhaltung der Grundsätze des Geschichtenerzählens. Mit auftretenden Wendungen werden die Leser immer weiter in den Inhalt hineingelockt und Emotionen werden geweckt. Bestenfalls hat der Kunde schnell das Gefühl, unser Angebot zu brauchen.

Mit der Steigerung der Verweildauer das Ranking optimieren 

Mit unseren bestmöglich strukturierten und interessanten Inhalten möchten wir dafür Sorge tragen, dass der Nutzer möglichst lange auf unserer Webseite verweilt – bestenfalls wird aus dem interessierten Kunden noch ein zahlender Kunde. Die Suchmaschine Google hat das auch in seinem Algorithmus bedacht. Die Bounce Rate (Absprungrate) zeigt der Suchmaschine beispielsweise, wie hoch die Relevanz einer Seite für eine bestimmte Suchanfrage ist. Verlassen Nutzer die Seite wieder innerhalb von nur wenigen Sekunden, wird dies Pogosticking genannt. Die Suchmaschine registriert das als negatives Signal, das Ranking kann dadurch beeinflusst werden. Ist die Dwell Time entsprechend hoch, ist das wiederum ein gutes Signal.

Einer Webseite bescheinigt das eine gute User Experience. Und genau das ist es, was die Suchmaschinen möchten: Positive Erfahrungen für ihre Nutzer! Vorsicht: Insbesondere Google setzt die Dwell Time im Hinblick auf die Menge des vorhandenen Textes. Besonders Seiten, die weniger Inhalte vorweisen können, haben die Möglichkeit, gegen Seiten mit umfangreichem Content zu bestehen.

Kostenlose SEO Analyse & Beratung

Fordern Sie schnell und unkompliziert ein Angebot für die Optimierung Ihrer Webseite.


Kontaktdaten

Andere: *

Website Information

Art: *
Logo *
Webdesign *
Art *
OnPage Optimierung *
  • Was wollen Sie erreichen?
  • Was sind Ihre Ziele?
  • Was ist Ihr Business?
  • Wo liegt Ihr Budget?

Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] widerrufen.

Schließen
Angebot anfordern