Was sind Suchmaschinen?

Internet-Suchmaschinen sind spezielle Websites im Internet, die dazu dienen, Informationen zu finden, die auf anderen Websites gespeichert sind. Es gibt Unterschiede in der Funktionsweise verschiedener Suchmaschinen, aber alle führen drei grundlegende Aufgaben aus:

+ Sie durchsuchen das Internet oder Teile davon. Dabei orientieren sie sich am Vorkommen bestimmter Schlüsselwörter.

+ Sie erstellen einen Index der Wörter und den Ort, an dem sie gefunden wurden.

+ Sie ermöglichen es Benutzern, nach Wörtern oder Wortkombinationen zu suchen, die in diesem Index vorhanden sind.

Frühe Suchmaschinen hatten einen Index von einigen hunderttausend Seiten und Dokumenten und erhielten jeden Tag vielleicht ein oder zweitausend Anfragen. Heutzutage indiziert eine Top-Suchmaschine wie Google Hunderte von Millionen Seiten und antwortet auf zig Millionen Anfragen pro Tag. 

Wie funktioniert eine Suchmaschine?

Bevor eine Suchmaschine einem Benutzer sagen kann, wo sich eine Datei oder ein Dokument befindet, muss es gefunden werden. Um Informationen zu Hunderten von Millionen von Webseiten zu finden, verwendet eine Suchmaschine spezielle Softwareroboter, sogenannte Crawler oder Bots, um Listen der auf Websites gefundenen Wörter zu erstellen. Dieser Prozess wird als Web-Crawling bezeichnet. Um eine nützliche Liste von Wörtern zu erstellen und zu pflegen, müssen sich die Crawler einer Suchmaschine viele Seiten anzuschauen.

Wörter, die in den Titeln, Untertiteln, Meta-Tags und anderen Positionen von relativer Bedeutung vorkommen, wurden bei einer nachfolgenden Benutzersuche besonders berücksichtigt. Andere Suchmaschinen verfolgen andere Ansätze. Sie achten zum Beispiel besonders auf die Wörter in Titeln, Überschriften oder Links sowie die 100 am häufigsten verwendeten Wörter auf der Seite. Unterschieden wird bei den Inhalten auch nach Texten, Bildern, Videos oder bestimmten Dateiformaten wie PDF.

Wie beginnt der Bot seine Reise durch das Web? Die üblichen Ausgangspunkte sind stark genutzten Server und sehr beliebten Web-Seiten. Der Bot fängt mit einer beliebten Site an, indexiert die Wörter auf den Seiten und folgt jedem auf der Site gefundenen Link. Auf diese Weise beginnt sich der Bot schnell zu bewegen und breitet sich über alle Teile des Webs aus. Die Suchmaschinen verarbeiten und speichern Informationen, die sie finden, in einem Index, einer riesigen Datenbank mit allen gefundenen Inhalten, die sie für gut genug erachten, um den Suchenden zu dienen. Dieser Index wird Suchmaschinen-Index genannt.

Besitzer von Websites können für den Suchmaschinen-Crawler einen Teil der Seiten oder die gesamte Website sperren, so dass diese Seiten nicht im Suchmaschinen-Index gespeichert werden. Dafür mag es Gründe geben, aber wenn Besitzer von Websites wollen, dass ihre Inhalte von Suchenden gefunden werden, sollten sie sicherstellen, dass sie für den Bot oder Crawler zugänglich und indexierbar sind. Ansonsten ist die Site so gut wie unsichtbar.

Wird eine Website nicht in den Suchergebnissen angezeigt, gibt es einige mögliche Gründe dafür:

+ Die Website ist brandneu und wurde noch nicht gecrawlt.

+ Die Website ist nicht mit externen Websites verlinkt.

+ Die Navigation auf der Website macht es einem Roboter schwer, sie effektiv zu crawlen.

+ Die Site enthält einige grundlegende Codes, die als Crawler-Direktiven bezeichnet werden und Suchmaschinen blockieren.

+ Die Website wurde von Google wegen Spam-Taktiken bestraft.

Mit Hilfe von Meta-Tags kann der Eigentümer einer Seite Schlüsselwörter angeben, unter denen die Seite indexiert werden soll. Dies kann hilfreich sein, insbesondere in Fällen, in denen die Wörter auf der Seite Mehrfachbedeutungen haben. Durch Meta-Tags können Eigentümer die Suchmaschine bei der richtigen Einordnung dieser Wörter unterstützen.

Was ist ein Suchmaschinen-Ranking?

Wenn der Benutzer einer Suchmaschine eine Suche startet, durchsuchen Suchmaschinen ihren Index nach relevanten Inhalten und ordnen diese Inhalte dann in der Hoffnung an, die Suchanfragen zu beantworten. Diese Sortierung der Suchergebnisse nach Relevanz wird als Ranking bezeichnet. Im Allgemeinen können Benutzer davon ausgehen, dass Inhalte, die für die Abfrage relevanter sind, einen höheren Rang in der Ergebnisliste einnimmt.

Wie wird eine Suche durchgeführt?

Beim Durchsuchen eines Index erstellt ein Benutzer eine Abfrage und sendet diese über die Suchmaschine. Die Abfrage kann sehr einfach sein und nur aus einem Wort bestehen. Das Erstellen einer komplexeren Abfrage erfordert die Verwendung von Booleschen Operatoren (AND, OR, NOT), mit denen die Suche verfeinert und erweitert werden kann.

Welches sind die besten Suchmaschinen?

Die meisten Benutzer ziehen es vor, sich auf nur eine oder zwei Suchmaschinen zu verlassen, die folgende Hauptfunktionen bieten:

+ Relevante Ergebnisse (Ergebnisse, die tatsächlich wichtig sind)

+ Übersichtliche und einfache Oberfläche

+ Hilfreiche Optionen zum Erweitern oder Verschärfen einer Suche

Die folgenden Suchmaschinen erfüllen diese Anforderungen für eine normale Suche.

1. Google - Königin der Suchmaschinen (google.de)

Google ist die am häufigsten verwendete Suchmaschine der Welt. Obwohl sie nicht alle Funktionen von Yahoo oder anderen Suchmaschinen bietet, ist Google schnell, relevant und der größte Katalog verfügbarer Webseiten. Der Suchriese verfügt über eine unglaubliche Menge an Informationen. Verfügbar sind außerdem spezielle Suchen nach Bildern, Nachrichten und Karten-Inhalten. Nachteil: Google verfolgt und sammelt Informationen von den Benutzern.

2. Duck Duck Go - Die Suchmaschine, die ihre Benutzer nicht aushorcht (duckduckgo.com)

Auf den ersten Blick sieht Duck Duck Go wie Google aus. Es gibt jedoch viele Feinheiten, die diese spartanische Suchmaschine anders machen. Anders als Google verfolgt und speichert diese Suchmaschine die Nutzerdaten nicht. Die Suche ist schnell und einfach, die Ergebnisse sind relevant. Die Bildsuche bringt jedoch nur eingeschränkte Ergebnisse. Dafür ist die Werbung viel geringer als bei Google.

3. Bing - Starbildschirm mit einem inspirierenden Tagesbild (bing.com)

Bing ist der Versuch von Microsoft, von Google Nutzer abzuwerben. Das hat nicht geklappt, dennoch führt eine Suche zu guten Suchergebnissen. Die Suchmaschine unterstützt die Recherche indem sie weitere Vorschläge anbietet. Auch Dinge wie Wiki-Suche, visuelle Suche oder verwandte Suche können sehr nützlich sein. Allerdings ist Bing etwas langsamer als Google. Ältere und etablierte Webseiten werden bevorzugt angezeigt.

4. Yahoo - Suchmaschine, Nachrichtenbörse, Einkaufszentrum

Suchmaschinen wie Yahoo sind besonders für Internet-Anfänger sehr hilfreich. Beim Durchsuchen der Ergebnisse können Benutzer auf eine Entdeckungsreise gehen. Schon der Startbildschirm enthält viele Nachrichten, Trendthemen, Reisen, Horoskope und Wetter. Es gibt ein Spiele-Zentrum, E-Mail-Service und andere Yahoo Dienste. Der Startbildschirm von Yahoo wirkt etwas überladen und enthält viele Anzeigen, die nicht immer als solche gekennzeichnet sind. Die Suchergebnisse sind nicht datiert. 

5. Startpage - Die diskrete Suchmaschine

Startpage ist eine Web-Suchmaschine mit Sitz in den Niederlanden, die den Datenschutz der Benutzer als Unterscheidungsmerkmal hervorhebt. Aus der Meta-Suchmaschine Ixquick hervorgegangen erfreut sich Startpage inzwischen großer Beliebtheit. StartPage bietet private Recherchen und ein angenehmes Such-Erlebnis mit Suchfiltern für das Web, Bilder, Videos und erweiterte Optionen. Benutzer können Startpage auch als Chrome-Erweiterung erhalten, um die Benutzerfreundlichkeit zu erhöhen. Suchvorschläge werden standardmäßig nicht angeboten.

Kostenlose SEO Analyse & Beratung

Fordern Sie schnell und unkompliziert ein Angebot für die Optimierung Ihrer Webseite.


Kontaktdaten

Andere: *

Website Information

Art: *
Logo *
Webdesign *
Art *
OnPage Optimierung *
  • Was wollen Sie erreichen?
  • Was sind Ihre Ziele?
  • Was ist Ihr Business?
  • Wo liegt Ihr Budget?

Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an info@sumasearch.de widerrufen.

Schließen
Angebot anfordern