Top-Level-Domain - TLD

TLD steht für die Endung einer URL-Bezeichnung, wie zum Beispiel .de, .com. Hierbei werden die TLDs in unterschiedlichen Bereichen eingeordnet.

  • Länderspezifische TLDs: auch als ccTLD (Country Code Top-Level-Domain). Darunter zählen .us, .es als anschauliche Beispiele.
  • Generische gTLDs (Generic Top-Level-Domain): Hierzu zählen .com, .info. Die generischen TLD zähen ebenfalls auch zu den uTLDs (Unsponsored Top-Level-Domain). Diese können von jedem angemeldet werden.
  • sTLDs (Sponsored Top-Level-Domain): dürfen funktionsfähig sein, wenn bestimmte Richtlinien respektiert warden. Beispiel: .gov
  • Internationalized Top-Level-Domains (IDN): Endung beinhalten landesspezifische Schriftzeichen


TLDs mit geografischem Hintergrund wirken für die SEO interessant. Als Beispiel wäre die Hauptstadt von Deutschland, Berlin, zu nennen.

Solche TLDs vermitteln Google, dass die Wichtigkeit einer Webseite bei der regionalen Suche liegt.

Folgende Punkte sollte man sich merken.

Berlin, zu nennen. Solche TLDs vermitteln Google, dass die Wichtigkeit einer Webseite bei der regionalen Suche liegt.

Folgende Punkte sollte man sich merken.

  • Neue und herkömmliche gTLDs werden von Google nicht unterschieden
  • TLDs, die Keywords enthalten, beeinflussen das Ranking nicht. Aber – Keyword wird in der URL hervorgehoben
  • TLDs, die Markennamen enthalten, erhalten keinen Vortritt beim Ranking
  • Google betrachtet geografische TLDs wie generische TLDs

Neue TLDs – was für Vorteile gibt es?


  • Erzeugung von kurzen und prägnanten Adressen
  • Viele weitere Optionen verfügbar

Die Wahl der TLDs ist nutzerabhängig. Nutzer suchen ein Unternehmen, das in Berlin tätig ist. Dabei stößt man auf eine Webseite die auf .berlin endet. Dies kann seitens Google als lokale Suche angesehen werden, was gar nicht mal so schlecht ist. Somit lassen sich dann mehrere Unterseiten zu den jeweiligen Städten besser zuordnen.


Vorsicht ist gewarnt!

Kreative Domains erstellen, klingt prima. Aber man sollte dies mit Vorsicht machen. Denn immer wieder neu kehrende TLDs sind nicht so bekannt und werden meist nicht als eine Domain wahrgenommen.


Beim ersten Beispiel ist bereits zu sehen, dass es sich um eine Webseite handelt. Beim zweiten Beispiel hat man eher seine Zweifel, ob es denn eine Webseite ist.

Kostenlose SEO Analyse & Beratung

Fordern Sie schnell und unkompliziert ein Angebot für die Optimierung Ihrer Webseite.


Kontaktdaten

Andere: *

Website Information

Art: *
Logo *
Webdesign *
Art *
OnPage Optimierung *
  • Was wollen Sie erreichen?
  • Was sind Ihre Ziele?
  • Was ist Ihr Business?
  • Wo liegt Ihr Budget?

Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an info@sumasearch.de widerrufen.

Schließen
Angebot anfordern