RankBrain – Das System, das lernt


Google RankBrain – was ist das?

Es ist ein machine-learning System, was sich auch KI (Künstliche Intelligenz) oder auf Englisch AI (Artifical Intelligence) nennt. Google RankBrain ist seit 2015 ein Teil des Google Suchalgorithmus. Mit RankBrain wurden zu Beginn neue Anfragen bearbeitet. Die Anfragen hatten einen 15% Anteil gehabt. Da RankBrain immer wieder verbessert wurde, nimmt es nun alle Anfragen entgegen. Wie Google selbst sagt, ist RankBrain jetzt der drittwichtigste Rankingfaktor. Insgesamt gibt es über 200 Rankingfaktoren.


RankBrain – Machine-Learning-System

RankBrain leistet eine großartige Arbeit. Es gibt einprogrammierte Befehle, welche dieser ausübt, aber zudem lernt das System mal zu mal mit den individuellen Suchanfragen. Daher auch der Name Machine-Learning-System. Die verwendeten Wörter oder Sätze in den Suchanfragen werden aufgenommen und es wird analysiert, zu welcher aktuellen Suche diese passen könnten. Durch mehrere solchen Suchanfragen wächst die Intelligenz des Systems. Es wird sogar behauptet, dass RankBrain besser abschneide als der Mensch.


RankBrain – Erfahrungen von Suchanfragen

Wie Sie bereits wissen, legt Google höchste Priorität darauf, dass die Nutzer zufriedengestellt werden. Die Nutzer sollen qualitative Ergebnisse zu Ihrer Suchanfrage erhalten. Daher wurde das RankBrain passend dafür erstellt und es lernt selbstständig. Je schneller die Ergebnisse geliefert werden, desto zufriedener der User.


Welche Faktoren beeinflussen das RankBrain?

Einmal die genaueren Suchergebnisse. Durch die Eigenschaft selbstständig zu lernen, wird das System mit jeder Suchanfrage besser. Zumal der Nutzer noch nichts in die Suchleiste eingetippt hat außer ein, zwei Buchstaben, weiß das System, was der Nutzer suchen möchte. Zweitens werden die Kundenbewertungen berücksichtigt. Dabei lernt RankBrain die Bewertungen, die von Menschen hinterlassen worden sind. Zuletzt folgt die Optimierung der mobilen Suchergebnisse. RankBrain ist soweit optimiert, sodass dieses System auch die mobilen Suchen durchaus verbessern kann und den Usern Werbeanzeigen präsentieren kann, weshalb auch die entsprechend hohen Preise für Werbeanzeigen gerechtfertigt sind.


Suchmaschinenoptimierung und RankBrain 

Wie kann ich als Webmaster mit RankBrain mittels Suchmaschinenoptimierung noch mithalten? Wir nennen Ihnen einige Tipps: CTR – mal was von gehört? CTR steht für Click-Through-Rate. Ist diese Rate bei Suchen nach Ihrer eigenen Marke hoch, ist es positive. Ist diese aber niedrig, muss man nach den Gründen dafür suchen. Denn das Suchen nach Ihrer eigenen Marke sollte gute Ergebnisse bringen. Präsentieren Sie alle Informationen den Nutzern simple und übersichtlich. Einfach gestaltete URLs sind auch positive Aspekte. Leicht dargestellte URLs sind meist einfacher diese ins Gedächtnis zu prägen als manch so kryptische URLs. Ein weiterer Tipp wäre auch, Werbungen schalten.

Präsentieren Sie Ihre Marke auf Social Media Kanälen wie Twitter, Facebook. Blogs sind ebenfalls gute Werbeseiten. Sie können aber auch mit Rabatten und Coupons werben. Rabatte sind immer für jeden Menschen attraktiv und verlockend. Zudem muss die Qualität stimmen! Beste Qualität ist alles. Alles muss qualitativ hochwertig sein. Ihre Produkte, Dienstleistung und nicht zu vergessen, auch Ihre Webseite. Layout und der Inhalt spiegelt Ihren Vertrieb wieder. Also legen Sie dabei einen besonderen Wert drauf. Nutzer lieben es auch, wenn die Webseite übersichtlich und leicht bedienbar ist.

Kostenlose SEO Analyse & Beratung

Fordern Sie schnell und unkompliziert ein Angebot für die Optimierung Ihrer Webseite.


Kontaktdaten

Andere: *

Website Information

Art: *
Logo *
Webdesign *
Art *
OnPage Optimierung *
  • Was wollen Sie erreichen?
  • Was sind Ihre Ziele?
  • Was ist Ihr Business?
  • Wo liegt Ihr Budget?

Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an info@sumasearch.de widerrufen.

Schließen
Angebot anfordern